Freitag, 4. Februar 2011

Elke dekadent

Wie das eben bei uns Frauen manchmal so ist, hatte ich gestern spontan Lust dazu, einkaufen zu gehen. Also nur kurz aufgebrezelt und dann schnell ab in so einen Einrichtungsmarkt.

Dort hoffte ich irgendetwas schnuckliges für die Wohnung zu finden. Doch leider Fehlanzeige. Von dem ganzen Trödel dort konnte ich nichts, aber auch rein gar nichts gebrauchen.

Bis ich dann mit Kennerblick ein echtes Schnäppchen entdeckte. Unscheinbar, in einer Ecke bei den Haushaltswaren versteckt, stand ER da - mein neuer Wäschekorb.

Ein wahres Prachtstück! Edel strukturiertes, steingraues Plastik. Mit gepolsterten Tragegriffen und einer ergonomisch geformten Bauchmulde. Ein echtes Hightech-Produkt. Quasi der Mercedes unter den Wäschekörben.

Gut, mit 11,99€ war er nicht gerade billig. Ein vergleichbares No-Name- Konkurrenzmodel ist mit nur ca. 5€ um mehr als die Hälfte billiger zu haben. Aber hey, so etwas kauft man sich nur einmal im Leben!

Kommentare:

  1. Also Wäschekorb, gleichgülltig ob wohlgeformt oder nicht, finde ich schon sehr dekadent. Das Personal tragen lassen ist wiederlich. Sowas muß ja nicht sein!
    Ich habe zwei schöne edle Designerwäschewagen, da pack ich meine Schmutzwäsche rein und nach ca. 5 Tage hängt sie sauber wieder im Schrank.

    ARGH!
    Wollte Dir gerade ein Bild suchen, da seh ich die Dinger gibts für 50,- bei einem schwedischen Billig-Möbelladen. Mein Innenarchitekt bekommt jetzt Ärger und ich hab 2 schrottige Wäschewagen zu vershenken!

    AntwortenLöschen
  2. ergonomisch geformte Bauchmulde ??!!!!!
    Denk mal über eine Diät nach.
    Vor meinem geistigen Auge sehe ich Dich grad mit Schwabbelwanst und karierter Kittelschürtze zum Trockenplatz im Innenhof maschieren um Deine XXXL Buchsen aufzuhängen.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wahre Dekadenz !
    Nicht mit dem prügelndem Pöbel am Brunch-Buffett um die letzten Lachs-Häppchen kloppen, sondern da wo es keiner merkt, im Alltäglichen, so richtig mit der dicken Kelle auftragen.
    Elke, das sind Qualitäten die einen Mensch ausmachen, also eine Frau und die Titten natürlich.
    MfG
    Ein Verehrer

    AntwortenLöschen
  4. Ja,und man braucht ihn ja auch nicht immer,wenn der Plunder erst mal auf der Leine baumelt kann man auch mal ne leere Ecke damit dekorieren,da sehn die Leute gleich das man wer is.

    AntwortenLöschen
  5. Schnurzelchen, alles Liebe zum Valentinstag.
    Hoffe ich kann Dir die Dessous die ich Dir vielleicht kaufen werde bald aussziehen ;-)

    LG Leckfrosch

    AntwortenLöschen
  6. Freundin von Anonym14. Februar 2011 um 13:43

    @Anonym: Ausziehen??? Ich hab deine Koffer schon Gepackt! Komm du mir mal nach Hause!!

    AntwortenLöschen
  7. und warum bretzelt man sich auf, wenn man nur möbel kaufen will? :o

    AntwortenLöschen
  8. Das macht die zukünftige Führungselite halt so. Is glaub ich nen Geburtsfehler oder sowas ähnliches!

    AntwortenLöschen