Samstag, 18. Dezember 2010

Weihnachtsmarkt

Was ist das für ein schönes Winterwetter. Nicht so schmuddelig wie im Herbst. Dieses grau in grau finde ich immer besonders nervig. Außerdem muss man im Herbst ständig aufpassen, wo man hintritt. Denn „Hundeglück“ versteht es hervorragend darauf, sich als Laub zu tarnen. Das ist im Winter nicht so. Hier sieht man die Hinterlassenschaften der vierbeinigen „Freunde“ wunderbar. Zumindest wenn Schnee liegt. Aber ich schweife ab. Eigentlich wollte ich Euch ja von meinen heutigen Plänen berichten.

Das wunderbare Wetter nutzend werde ich heute mit Sabine und Carmen (Bekannte aus meiner Aquagymnastikgruppe) auf den Weihnachtsmarkt gehen. Dort werden wir die Kalorientabelle mal vergessen und es uns so richtig gut gehen lassen. Ich freue mich schon auf Grünkohl, gebrannte Mandeln, Zuckerwatte und Glühwein. 

Den Glühwein natürlich mit – Ihr ahnt es sicher schon – einem ordentlichen Schuss Amaretto. Habt alle ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Tach Elke!
    Wie wäre es denn, wenn du statt "Grünkohl, gebrannte Mandeln, Zuckerwatte und Glühwein, mit einem ordentlichen Schuss Amaretto", einfach das Laub und das getarnte „Hundeglück“ mit einem Schuss gelbem Schnee mit deinen Freundinnen verzehrst... ist auch garantiert kalorienarm.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ja, Grünkohl mit gelbem Schnee ... Tyler, das mit dem Pinkel hast du wohl etwas missverstanden.

    Elke, hoffentlich war es ein schöner Bummel über den Weihnachtsmarkt. Und hoffentlich hat dich der Amaretto ein bisschen aufgewärmt. Wenn es bei euch genauso kalt ist wie hier bei uns - dann braucht man eben ein bisschen Wärme. Und wenn das Herz im Moment nicht in Liebesglut glimmt, dann muss eben der Wein im Becher glühen.

    AntwortenLöschen