Mittwoch, 16. März 2011

Atombomben auf Pearl Harbor

Heute hatte ich mit meiner Kollegin Britta einen fürchterlichen Streit. Hat sie doch ernsthaft gesagt, dass diese Katastrophe in Japan diesen „doofen Japsen“ recht geschehe. Schließlich hätten sie damals in Hiroshima und Nagasaki Autobomben gegen die armen und wehrlosen Pearl-Harborianer eingesetzt. 

Unfassbar, ihre Naivität!!! 

Da musste ich ihr erst einmal erklären, dass sie anscheinend einiges durcheinander würfelt:

Die Auto- waren Atombomben und wurden nicht von sondern auf Japan abgeworfen. Wofür die nur bedingt etwas konnten. Sie waren einfach zu stolz und zu dumm sich von ihrem zotteligen Kaiser und längst überholten Ethik- und Moralvorstellungen zu trennen. Ferner machten sie den Fehler, sich mit den Amis anzulegen. Den Cowboys juckte dann der Abzugsfinger, was in der Konsequenz Jahre später der Band Wishful Thinking ihren größten Hit bescherte.

Und mit den Toten von Pearl Harbor hat das alles nichts, aber auch gar nichts zu tun! Die hat ein Hollywoodregisseur ganz alleine zu verantworten. Schließlich hat er die Menschen mit seinem Schlacht- und Schmachtstreifen zu Tode gelangweilt.

Die soll mir noch mal blöd kommen, die Zicke!

Kommentare:

  1. Tach Elke. Könnte ich unter Umständen an die Adresse deiner Freundin kommen? Ich mag die kleinen Naiven, die sind so unterhaltsam. Ich könnte euch beiden aber auch meine alte Schweinesuhle anbieten, wo ihr die Meinungsverschiedenheit auf gute alte Art im Schlammcatchen austragen Könnt.

    Es freut sich auf Antwort

    Der Dämonstrand

    AntwortenLöschen
  2. Ganz normal, daß ein Naiver (wie ich) liest,
    wie eine Naive eine Naive naiv nennt.
    Die Wissenschaft hat erst unlängst festgestellt, daß der Zweite Weltkrieg von den bösen Ossies angezettelt wurde. Die haben Polen überfallen aber die guten Wessies haben den Krieg beendet, indem sie die Amis rein gelassen haben.

    AntwortenLöschen
  3. na da kann man ja froh sein, dass der deutsche doch nicht so hart wie krupp-stahl gewesen ist. eig. sollten diese „bömbchen“ ja bei uns getestet werden. aber da bereits am 8 mai 1945 alles in schutt und asche lag. und auch keiner mehr lust hatte ‘nem toten gröfatz aus österreich zu folgen, war der krieg bei uns vorbei und die „bömbchen“ gingen gen asien.

    AntwortenLöschen